Auteur Topic: Finca Erotica (algemeen en FAQ)  (gelezen 166576 keer)

0 leden en 1 gast bekijken dit topic.

Online vanKees

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 1 271
  • Thanked: 654 times
  • Te oud voor de jonge hennen!!!!
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #64 Gepost op: woensdag 16 mei 2018, 11u02 »
Freitag der 11. des Monats Mai war wieder mal ein Meira-Tag in der Finca auf
der Agenda.
Mit meiner Zeit mit ihr werde ich euch nicht langweilen, aber im Club ist momentan ein ‚P6 Paradiesvögelchen‘!
Zur Beschreibung:
Superschlanke Türkin aus Köln mit perfektem Deutsch, KF 34, max. 45 Kg,
Microärschchen, kleine B-Titten (oder doch große A’s?), 23 Jahre, lange bunte
Krallen sprich Fingernägel,  schon 4/5 Jahre im Geschäft und kennt schon einige Clubs.
Unter der Woche selten anwesend, aber an den Wochenenden. Doch wie lange?
Besonderheit:
Soll deine *Juwelen mit ihren Nägeln markieren*!
Und ist nicht auf den Mund gefallen. Ein Freier wollte Sie wörtlich auf den Arm nehmen, doch Sie hat auf clevere und intelligente Art gekontert (ich lag daneben und konnte mir das Lachen nicht verkneifen).
Ihr Name: SEN(N)A
Viel Spaß mit dem Wildfang

vanKees
(Fan von Meira!!!!!!!!!!)
 

Online vanKees

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 1 271
  • Thanked: 654 times
  • Te oud voor de jonge hennen!!!!
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #63 Gepost op: zaterdag 12 mei 2018, 00u27 »
Ich war gestern in der Finca und bei...
....Ja, bei Meira.
Was diese Frau mir bietet, hat mir noch keine Freundin gegeben. Und ich
hatte einige.
Wer optisch auf Frau steht mit etwas mehr Popo.
Die Berufsauffassung " I am here for your plessure" zelebriert Sie.
Meine TOP-Clubfrau! Und da hatte ich auch schon einige.
Gute Nacht RAKKERS!

vanKees
 

Online vanKees

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 1 271
  • Thanked: 654 times
  • Te oud voor de jonge hennen!!!!
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #62 Gepost op: dinsdag 08 mei 2018, 16u49 »
Von einem "FINCA-URGESTEIN" hab ich erfahren, dass es am
Vatertag

Spanferkel am Spieß gibt. Mmmmmmmh....
Sehen Wir Uns?

vanKees
 

Online vanKees

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 1 271
  • Thanked: 654 times
  • Te oud voor de jonge hennen!!!!
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #61 Gepost op: vrijdag 27 april 2018, 19u57 »
Montag, 23.04., Auf dem Rückweg von Köln...wird das Meira-Tag für mich?
Ja, Sie ist da und obwohl der Club schwach besucht ist, Meira hat wie immer zu
tun. Doch für mich nimmt Sie sich die Stunde Zeit. Woher kommt diese Energie,
soviel zu geben. Ich bin wie immer geflasht und in Hochstimmung. Wenn da nicht die lange Wartezeit bis zur zweiten Liebesstunde wäre. Denn Sie bucht mich gleich danach für den Abend als "Betthupferl"!
Cool, so widme ich mich dem 'Bräunen' am geöffneten Pool doch ein paar mehr und neue Liegen würden nicht schaden. Ein netter Freierkollege aus anderem Club verkürzt die Zeit und ich kann mit Informationen weiterhelfen. Mit breitem Grinsen verabschiedet er sich am Spätnachmittag. Schade, etwas zu früh, denn das Abendbuffet war gut. Wirklich gut.
Das zweite Schäferstündchen mit Meira ist wieder Highlevel. Die Frau möchte ich heiraten.
Aber...ich bin zuuuu alt.
Meira und Finca, ihr seht mich wieda.

vanKees
 

Offline Rivera

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 741
  • Thanked: 412 times
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #60 Gepost op: zondag 15 april 2018, 20u52 »
Finca-Jahresparty am 14.04.18

Zwölf Jahre Finca. Hin und wieder steuere ich die Finca ganz gerne an und die Jahresparty ist schon fast zu einem Pflichttermin geworden.

Bereits um die Mittagszeit aufgeschlagen, dies erleichtert die Parkplatzsuche und erhöht die Chance auf einen der oberen Spinde. Schon gut was los in der heiligen Halle, aber die eigentliche Party sollte erst gegen 16 Uhr starten. FKK und Rauchverbot wie immer an Partytagen aufgehoben. Im Außenbereich wurden übrigens – neben einer zusätzlichen Mädelsumkleide - vier Fickzelte errichtet, um die zu erwartende Zimmerknappheit abzumildern.

Tagesausflüglerinnen leider so gut wie Fehlanzeige, somit rekrutierte sich das Line-up fast ausschließlich aus der Stammbelegschaft. Die war jedoch fast vollständig vertreten, von den beliebtesten Dls fehlten nur Meira, Irina und Chanel. Wander- und Paradiesvogel Senna war ebenfalls vor Ort, warten wir mal ab, wie lange sie es im Westerwald aushält. Einzige Exotin war Schoko-Milf Jessy (Nigeria). Insgesamt waren wohl um die 40 Mädels da, von Fachkräftemangel konnte jedenfalls keine Rede sein. Als Club mit extrem hohem Rumäninnenanteil konnte sich die Finca wohl darauf verlassen, dass viele Girls vom heimatlichen Osterfest rechtzeitig wieder zurück sind.

Die partyüblichen Events interessieren mich normalerweise kaum. Bei Leony La Roc hab’ ich mal eine Ausnahme gemacht, ihre Champagnerglasshow hat schon was. https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=6&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiE5M26-LzaAhXSC-wKHS-WCeAQtwIIXzAF&url=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DEiwHy8zi2W8&usg=AOvVaw2ONVuKEqPm9pukDmr93Qf9

Buchung 1: Aida – Ungarn/Rumänien

Wiederholung mit Servicebombe Aida. Schon mehr als beeindruckend, was Aida i. S. Engagement und Qualität abliefert. http://relaxxxboard.com/index.php/topic,24310.0.html

Erstes Buffet gegen 16:30 Uhr (u. a. mit ganzem Lachs), parallel dazu Hamburger und Hotdogs aus der Grillhütte. Verhungern musste man also keineswegs. Gegen 20 Uhr kam das zweite Buffet, u. a. mit Spießbraten.

Buchung 2: Sophia - Rumänien

Sophia ist seit drei Wochen in der Finca. Großgewachsene, hübsche und schlanke Rumänin mit dezent getunten B-Cups und einem Knusperarsch. Sophia lacht gerne und macht keinen Zimmerdruck, ein ausgesprochen gutes Bauchgefühl machte sich breit.

Auf dem Zimmer erfreute mich Sophia mit einer mehr als überzeugenden Performance, die nicht viele Wünsche offenließ. Angenehmes und ausdauerndes Gebläse, auch im weiteren Verlauf zickt Sophia nicht herum und vermittelt das Gefühl, als ob sie alles genösse und mit viel Spaß bei der Sache ist. Beim Stellungszweikampf gelenkig und fordernd, so dass einem Happy-End bei dieser Erstnummer nichts im Wege stand. Die Reiteinlage fiel recht kurz aus, da ich sie ausbremsen musste, dafür wurde die Doggyposition mit Blick auf den Superarsch umso ausgedehnter ausgelebt.

Fazit:
Sehr ordentliche Clubnummer mit einem grundsympathischen Schwarzmeergirl, das einiges von ihrer Arbeit versteht.

Kurzübersicht Sophia

RO, 28
Lange glatte mittelblonde Haare, KF 34/36, B-Cups (getunt)
Ca. 175 cm, passables Deutsch


OV: Engagiertes und ausdauerndes Gebläse
EL: Ja, ausdauernde Eierschleckerin
Augenkontakt: Hat sie ebenfalls gut drauf
ZK: Alles im grünen Bereich
Lecken: Angenehmes Vergnügen; Sophia genießt ohne künstliches Stöhnen
Fingern: Nicht probiert
GV: Reiter und Doggy; Sophia hatte ihren Spaß, ich nicht weniger
GF6-Faktor: Niedrig bis mittel
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 70%
Optik: Langbeiniges Stunnergirl
Nähe: Hat sich zweifellos eingestellt


Mir hat’s ganz gut gefallen. Ganztägig gute Stimmung, der DJ sorgte ab nachmittags für gute Mainstreamauswahl in annehmbarer Lautstärke, gute Verpflegung, Events, zufriedenstellende Mädelschar.


 
The following users thanked this post: Sjeufke, pret

Online vanKees

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 1 271
  • Thanked: 654 times
  • Te oud voor de jonge hennen!!!!
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #59 Gepost op: donderdag 29 maart 2018, 12u00 »
Nach 2 Tagen Clubbing ohne Sex…da muß ich zu meiner Club-Lieblings-Frau am Sonntag den 25.03. in die Finca. Tags davor habe ich die telefonische Info bekommen dass Sie da ist, so war ich pünktlichst um 11.05 an der Eingangs-Theke um Einlass zu begehren.
Als hätte Sie es gewußt, passte Sie mich schon an meinem Spind ab, Küßchen
und: „Bin in 20 Minuten bei Dir“! So hatte ich genügend Zeit zum Frischmachen,
Schokochino mit Wasser zu trinken und schon lag Sie, MEIRA, in meinen Armen.
Gerne erliege ich dem Zauber dieser Frau, Wir waren sofort wieder sehr vertraut
und bald waren Wir auf dem Weg zu unserem ersten Schäferstündchen.
GF6 in Vollendung, Wir Beide wissen was der Andere will und was ihm guttut,
so verflog die Zeit und strahlend bis an beide Ohren verabschiedete ich Sie
für die nächsten Stunden, in denen Sie immer wieder mal bei mir vorbeischaute
und kleine Zärtlichkeiten verteilte. Sonst vertrieb ich mir die Zeit mit Lesen, Dösen, etwas quatschen.
„Die letzte Stunde gehört Dir und MIR“ bestimmte Meira!
In der spielen Wir Neues in dem Vertrauen dass der Andere nichts macht was diese Vertrautheit stören könnte. Diesmal kam viel Öl zum Einsatz, das hatte was, Neugierde und Experimentierfreude.
Im Ausklang bedankte Sie sich bei mir dass ich kurz vor ihrem Urlaub zu Ihr gekommen bin.
Hab halt ein Näschen für Meira….
Lobend erwähnen möchte ich die Tages-Thekendame. War höflich, quirlig und
schnell. Auch scheint Sie eine lustige Person zu sein. Hinzu kommt dass der
Koch diesmal ein sehr schmackvolles Abendbuffet bereitete.
Finca, es geht doch wenn ihr wollt. Weiter so!

vanKees
 
The following users thanked this post: Sjeufke

Offline Rivera

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 741
  • Thanked: 412 times
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #58 Gepost op: zaterdag 10 februari 2018, 08u36 »
Finca-Faschingsparty am 08.02.18

Zeitgleich mit mir suchte eine hübsche Blondine nebst Begleiterin einen Parkplatz im näheren Finca-Umkreis. Die erste Buchung war in meinem Kopfkino schon geritzt; leider handelte es sich um Leony la Roc http://leonylaroc.com/ , die ausschließlich für Partystripshows zuständig war, dort allerdings eine mehr als gute Figur machte, tolle Frau. Übrigens eine gute und professionell gestaltete HP, wie ich finde.

Gegen 14 Uhr war die Finca schon ganz gut gefüllt und ich bekam nur noch einen der suboptimalen unteren Spinde. Übervoll war es jedoch zu keinem Zeitpunkt. Gute und lockere Stimmung, zur Ausgelassenheit fehlte noch einiges. Der DJ sorgte für eine gute Mischung zwischen Mainstream und bekannten Karnevalshits. Das Rauchverbot wurde, wie immer bei Parties, aufgehoben.

Das Line-up rekrutierte sich weitestgehend aus der Stammbelegschaft, nur ganz vereinzelt Eintagsfliegen, die nur wegen der Party den Weg in den Westerwald gefunden hatten. Eigentlich schade, solche One-Hit-Wonder waren für mich in der Vergangenheit schon des Öfteren das Salz in der Suppe bei den Parties. Zudem keine einzige Schokomaus vor Ort, diese Tradition scheint sich in der Finca in Luft aufgelöst zu haben.

Insgesamt aus meiner Sicht keine Girls aus der Überliga vor Ort, dennoch mehr Hin- als Weggucker. Zwei richtig gute Buchungen mit Knutschmonstern versüßten mir den Aufenthalt zusätzlich:

Buchung 1: Marlene – Rumänien

Etwas reifer und stets mit sehr freundlicher Ausstrahlung unterwegs. Hält sich oft in der Nähe von Christina auf; beide haben die gleiche markante Nase, deshalb auch kein Wunder, dass sie Schwestern sind. Marlene ist stets immer nur sporadisch zugegen (so etwa ein Monat im Quartal), deshalb war sie für mich ein Neuzugang. Lt. eigener Angabe 36, sieht jedoch jünger aus.

Nach ausgiebigem Quatschen auf der Couch verzogen wir uns aufs Zimmer, wo es in gemäßigten Bahnen weiterging. Wer Powerservice im Formel 1-Tempo sucht oder Pornoelemente erwartet, ist bei Marlene mit Sicherheit an der falschen Adresse.

Die Blondine begann mit ZK, die mit ausgeprägter Hingabe versehen waren. Ein echtes Knutschmonster, das alles am Körper knutscht was ihr zwischen die Lippen kommt. Ihre oralen Fähigkeiten sind ebenfalls nicht von schlechten Eltern; sie bläst schön tief und nicht zu heftig; eher langsames Tempo, sehr gefühlvoll, immer in Blickrichtung zu mir und mit einer bewundernswerten Ausdauer.

Der abschließende Ritt war abwechslungsreich im Tempo und führte schließlich zum gewünschten Ergebnis. Zwischendurch immer wieder intensive, illusionierende ZK.

Fazit:
Super GF6 mit tollem Geknutsche, tolles Blasen, lässt sich auch gerne verwöhnen. Ideal für eine Tagesauftaktnummer. Im direkten Vergleich mit ihrer Schwester ist Marlene deutlich semiprofessioneller unterwegs, was sich keineswegs als Nachteil erwiesen hat.

Kurzübersicht Marlene

RO, 36
Mittellange leicht gelockte blonde Haare, KF 36/38, B-Cups (fest)
Ca. 165 cm, Oberarmtattoo, etwas Deutsch, Konversation vorzugsweise in Englisch


OV: Sehr angenehm und eher langsam, keineswegs monoton
EL: Ja, gefühlvoll und ausdauernd
Augenkontakt: Ja, sehr geil
ZK: Weich, tief, ausdauernd
Lecken: M. genießt ohne künstliches Gestöhne, lässt sich jedoch nicht gänzlich aus der Reserve locken
Fingern: Kein Problem
GV: Reiter und Doggy; im Tempo etwas gemäßigter, jedoch nicht minder geil
GF6-Faktor: Mittel
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 60%
Optik: Hübsches, reiferes Schwarzmeergirl
Nähe: Zu jedem Zeitpunkt gegeben


Buchung 2: Aida – Ungarn/Rumänien

36er-Topbody über 170 cm, die größere Oberweite leicht zu erahnen. Etwas herbere Gesichtszüge, die mich zunächst von einer Buchung abhielten. Auf der Couch im Wintergarten gedeihte Aida mir zunächst ein zehnminütiges Knutschkonzert vom Feinsten an und betrieb damit sogleich Werbung in eigener Sache.

Kleiner Wermutstropfen bei den voluminösen Titten, die haptisch zwar gut rüberkommen, bei denen unschöne Modellierungsspuren jedoch nicht zu übersehen sind.

Kaum zu verbessernde ZK, ein Gebläse vom (fast) Allerfeinsten mit entsprechenden Posen ihrerseits, in denen sie ihren schönen Körper voll in Szene zu setzen wusste, mit allen weiteren angenehmen Begleiterscheinungen, die von einer Topnummer im Basicprogramm erwartet werden dürfen. Zudem hat sie sichtlichen Spaß an der Sache und zickt nicht rum.

Fazit:
GF6/Pornomix, ZK-Königin, Topbläserin, mittlerer Saufaktor, GV in allen Lagen hochintensiv. Aida geht mehr als fordernd mit und kostet nicht wenige Körner. Mehr geht i. S. anspruchsvoller P6 kaum.

Kurzübersicht Aida

HU/RO, 30
Lange glatte schwarze Haare, KF 36, D-Cups (getunt)
Ca. 170 cm, diverse Tattoos, passables Deutsch


OV: Mal soft, mal etwas härter; sehr variabel mit hohem Zungeneinsatz
EL: Ausdauernde Eierschleckerin
Augenkontakt: Wohldosiert
ZK: Nass, recht tief und fordernd, sehr innig; ausdauernde Schmusekatze
Lecken: Viel Feuchtigkeit ihrerseits mit leichter Fingerunterstützung
Fingern: Machbar
GV: Reiter, Missio und Doggy mit geschickter Tempovariation
Professionalitätsfaktor: 80%
GF6-Faktor: Mittel
Porno-Faktor: Niedrig bis mittel
Optik: Gebräunter schwarzhaariger Schuss
Nähe: Zu jedem Zeitpunkt gegeben


Kalt-warmes Buffet durchaus in Ordnung, zunächst u. a. Schweinebraten, später Schweinefilet. Dazu reichlich Beilagen und Salate. Große Fischauswahl und eine Riesentorte.

Vollgefressen, entsaftet und zufrieden ging’s dann wieder gen Heimat.
 
The following users thanked this post: Vazkor, manureva

Offline Rivera

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 741
  • Thanked: 412 times
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #57 Gepost op: donderdag 25 januari 2018, 21u16 »
Finca am 23.01.18

Die Flaute zum Jahreswechsel musste ja fast vorbei sein, also konnte ich mich nach einiger Zeit mal wieder in Dierdorf sehen lassen, auch wenn ein schnöder Dienstag sicher nicht gerade der beste Tag ist.

Ca. 20 bis 25 Girls vor Ort. Davon (ohne Gewähr) 98% Rums und 2% Bulgas, sowas nennt man grandiose Vielfalt. Dreimal Silikon mit Maira, Corinna und Chanel.

Buchung: Jasmin – Rumänien

Hübsche Schwarzmeermaus, die schon einige Zeit in der Finca ist. Erstaunlich, dass zu Jasmin noch kein Thema existiert, aber einer muss ja mal den Anfang machen.

Die gebotene Session verlief dann auch recht angenehm, entspannt und durchaus befriedigend, wobei ihr jedoch eine gewisse Professionalität anzumerken war. Blasen ganz okay, jedoch auch mechanisch. Beim GV durchschnittlich ambitioniert. Der abschließende Ritt war nicht wirklich schlecht, aber routiniert monoton, was später durch Heftigkeit von ihr wieder ausgeglichen wurde.

Fazit:
Jasmin bietet den sog. Standardservice, ohne besonders zu glänzen. Der letzte Kick fehlte, obwohl sie es eigentlich ganz ordentlich gemacht hat. In schwieriger werdenden Zeiten muss man damit schon fast zufrieden sein.

Kurzübersicht Jasmin

RO, 31
Lange gelockte schwarze Haare, KF 36, A/B-Cups (fest)
Ca. 165 cm, passables Deutsch


OV: Professionell gut
EL: Ja, jedoch nicht sehr ausdauernd
Augenkontakt: Ab und an
ZK: Kein stürmisches Zungenverknoten, eher alibimäßig
Lecken: Genießerin ohne Schauspielkünste
Fingern: Geht nicht
GV: Reiter und Doggy, in gemäßigtem und auch beschleunigtem Tempo
GF6-Faktor: Niedrig
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 80%
Optik: Attraktives Schwarzmeergirl
Nähe: War schon aufgrund ihrer lustigen Art gegeben


Ruby (Rumänien, Anfang/Mitte 20, KF 36/38, feste B-Cups) wäre noch eine Kandidatin gewesen, leider war die nötige Geilheit bei mir irgendwie nicht vorhanden.

Abendbuffet u. a. mit Putenstreifen in Pilzrahmsauce und Schweineschnitzel nix für Gourmets, aber mit reichlich Nachwürzen als solide Hausmannskost durchaus genießbar.

Wohl angesichts des schwachen Gästezulaufs wurde später Manele in ihrer schlimmsten Form aufgelegt, um die Girls bei Laune zu halten. Die hatten sichtlich Spaß, mir war dagegen der Spaß vergangen und ich machte die Biege.
 
The following users thanked this post: Sjeufke, manureva

Online vanKees

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 1 271
  • Thanked: 654 times
  • Te oud voor de jonge hennen!!!!
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #56 Gepost op: dinsdag 28 november 2017, 17u34 »
Erklärung zu:

...die ‚fränkische Variante‘ des Crepes schon mit dem neuen Nutella.
www.stern.de/genuss/essen/neue-nutella-rezeptur--was-ferrero-am-schoko-aufstrich-veraendert-hat-7687102.html

vanKees
 
The following users thanked this post: Sjeufke

Online vanKees

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 1 271
  • Thanked: 654 times
  • Te oud voor de jonge hennen!!!!
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #55 Gepost op: dinsdag 28 november 2017, 07u24 »
18.11., ein Tag im „erotischen Landhaus“!

Anruf in der Finca…ein „JA, Sie ist da“ und schon stoppt meine Puffkutsche vor der
Finca. Aber was ist los? Kurz nach 11.00 und schon 15 Autos vor der Hütte? An einem Sonntag, unglaublich. Doch der Supermarktpatz ist groß genug und der Weg nicht weit.
Stau an der Rezeption, habe ich mich im Tag geirrt? Aber wie immer mit einem freundlichem Hallo empfangen, Schlüssel und Handtücher und ab geht es in die schmale, kleine Umkleide.
Männer, Männer, Männer und dazwischen auch ein paar Nackedeis zu sehen. Duschen, ‚aufhübschen‘ (im Rahmen des Möglichen) und erstmal Richtung Theke für den obligatorischen Schoko-Cino mit stillem Wasser.
Aaaaaaaah, hab ich vergessen. Es ist Buffet-Tag! Die Tische schon alle belegt, jetzt weiß ich den Grund des Ansturms. Aber Respekt! Da hat die Finca-Leitung sich nicht lumpen lassen.
4 Sorten Fisch, Käse, frisch zubereitete Sorten von Eiern, die ‚fränkische Variante‘ des Crepes schon mit dem neuen Nutella. Die Frau hatte bis in den frühen Nachmittag viel zu bruzzeln.
Großes Buffet, großes Kino!

Da erblickte mich auch schon meine Herzdame und kam wie immer mit ihrem bezaubernden Lächeln auf mich zu. Wie macht Sie dass nur immer, bestens gelaunt und natürlich schön.
Meira. Wir verzogen Uns in den Raucherbereich um erstmal die Neuigkeiten bei einer Zigarette auszutauschen. Bei mir im Arm gekuschelt wurde mir warm ums Herz.
„Mergem?“ „Da!“ Zwei Worte die eine Stunde besten GFS auf dem Zimmer bedeuteten. Das kleine Vorweihnachts-Geschenk gefiel ihr so gut, dass Sie sich mit zig Küssen bei mir bedankte.
Die kleinen Dinge im Leben haben oftmals die größte Wirkung!
Die nächsten Stunden waren mit frühstücken, relaxen, einige Gespräche mit anderen Frauen zu verbringen. Wenn es Ihr möglich war, gab es hier mal eine Umarmung, da mal ein Küsschen bis Meira entschied: „Ich mache noch mal eine Runde und dann gehen Wir wieder auf Zimmer“. Gesagt, getan und Wir finden immer Neues und Überraschendes was das ‚Liebesspiel‘ nicht langweilig werden lässt. Herrlicher Abschluss von einem schönen Tag mit meiner Finca Freundin.
„Komm bald wieder, Schatz“ verabschiedete sich Meira bei mir am Spind, denn auch für Sie war für heute Schluß. Ich komme wieder!

vanKees
« Laatst bewerkt op: dinsdag 28 november 2017, 07u30 door vanKees »
 
The following users thanked this post: Sjeufke

Online vanKees

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 1 271
  • Thanked: 654 times
  • Te oud voor de jonge hennen!!!!
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #54 Gepost op: maandag 27 november 2017, 11u48 »
Öffnungszeiten über die letzten Tage in 2017



vanKees
 

Online Vazkor

  • De zwarte wolf
  • rakker
  • *****
  • Berichten: 1 345
  • Thanked: 1179 times
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #53 Gepost op: maandag 13 november 2017, 22u43 »
Finca Erotica - Spaß in de Vulkaneifel
2 November 2017

Fazit

;D Vriendelijk ontvangst + kortingskaart 10€ voor volgend bezoek binnen 2 weken.
 ;D Goede wellness: jacuzzi en sauna goed op temperatuur
 :017: Zwembad koud met reinigingstoestel er nog in
 ::) Eten maar zozo, de pasta was wel verrassend lekker en genoeg keuze groenten
 :showtits Gejaag, U houdt er van of niet
 :censored 2 Goede kamergangen met Alice en Nina
:cry Mijn gezondheidstoestand, die slokdarmspasmen weer :(
 :huh: Bier extra te betalen (of hoorde ik dat verkeerd)
 :)) Mooi interieur
 :o vorm lockers in een L.
 :( Drukknoppen douches: te kort ingestelde tijd en dus vaak drukken, sommige douches bleven koud.
 :017: Ze liepen in lingerie rond niettegenstaande ze FKK op hun site zetten.

!! Donderdag is blijkbaar dessous dag en dat wist ik niet. Dan lopen ze in lingerieset rond.



Kamergangen

=> Alice -Miss Romania - 9,0 / 10

=> Nina - Lekker seks met een Girl-Next-Door - 7,5 / 10


GEMIDDELDE SERVICE-SCORE DAMES FINCA EROTICA VANDAAG: 8,25 / 10

>> LINK VORIGE VERSLAG


Citaat
VOORAF

Ik heb uiteraard geen ganse dag gespendeerd in Finca Erotica maar plande het zo dat ik eerst een mooie wandeling maakte in de streek van de Vulkaneifel om in de avond naar deze club te rijden. Het was stralend weer en dan is het zonde ook geen natuur en cultuur op te snuiven. De wandeling was in Kell, dichtbij Maria Laach waar ik vorig jaar wandelde in de zomer vooraleer ik m'n debuut in deze club maakte. Deze formule om mijn dag te vullen werd wederom herhaald en met succes. Waar ik de vorige keer rond een vulkaanmeertje toerde om vervolgens mijn eigen vulkaan te doen losbarsten bij Christina, de lookalike van Veronique De Cock ging ik nu op onderzoek naar Trasshöhlen en 'spuitwaterbronnen'. Deze Trasshöhlen, overblijfselen van mijnen uit de Romeinse tijden zijn heel cool om te bezoeken doch gedachten aan het avondlijke grotonderzoek in Dierdorf leidden me danig af. Via een mooi watervalletje kwam ik later langs wat bronnen waar de Romeinen ook dol op waren. Het bevat CO2 dat uit het diepste opborrelt (dit is vulkaangebied, remember): zoiets als spuitwater. De verslaafde rakker in me dacht al vooruit aan de Jacuzzi in Finca Erotica. Hier was het water echter koud. Niet lang meer! Van daar werd ik ingehaald door een Duits koppeltje dat voortdurend liep te lachen. Ik kan het dan niet helpen wat jaloers te zijn, voor een verlegen autist ongekend. Ik kon nu dus niet snel genoeg aan de hemelpoort van mijn paradijs zijn. De nijdige wandelaar wist nog niet dat een speciaal superslank begeerlijk blondje hem enthousiast ging verwelkomen om even 'verliefd' aan zijn schouders hangen en zich overal met hem liet meeslepen. Ook hij zou in de avond het handje vasthouden van een giechelende jongedame. Leest U vooral verder. Dit is een van de hoogtepunten van mijn herfstvakantie.



DIRECTIVES EN ONTVANGST

De rit duurde een 50-tal minuten vanaf mijn wandel-locatie en zou bij terugkeren naar Cochem aan de Mösel een dik uur in beslag nemen. Een weekendje in deze stad en een bezoek aan Finca meenemen zal je niet berouwen: wijn, wellness-kuren, een mooie streek en mooie vrouwen! Het was al donker geworden toen ik er parkeerde en 10 voor 6 de club binnentrad. Ik werd verwelkomd door een erg vriendelijke theke die me nog een kortingskaart van 10€ mee gaf, te vergeven binnen 2 weken in ruil voor mijn 50€ inkom. Helaas kon ik niet zo snel terug keren. Finca heeft ook een Happy Hour tarief van 35€ van 11u tot 14u en van 22u - 23u. Ik kreeg een wit ijsbeervel, een handdoek en ging naar beneden om me uitgebreid te douchen en de witte Finca-dresscode aan te meten. Mijn spullen propte ik zo goed als mogelijk is in de nauwe onhandige L-vormige locker.

De douches: sommige bleven wat aan de koude kant, andere werden erg snel heet. Het is een systeem met drukknoppen en je moet er te vaak op drukken want de tijd voor de waterstraal is echt te kort: luttele seconden, misschien 8 à 10 nog niet toe. Hier een daar waren de zeep-dispencers leeg en bleven leeg. Ik geraakte toch goed gewassen en gedoucht en kon de club verkennen.


DE CLUB - EERSTE INDRUKKEN

Ik heb deze al beschreven in mijn vorig verslag, ik blijf die wel goed vinden. Ik was al in Romeinse sferen sinds ik de thermen en thermaalbaden in Bad Bertrich heb bezocht en mijn wandeling langs een omgeving voerde waar ze zeer actief waren en deze club versterkte dit nog met hun Romeins-Italiaans decor. Mijn plan was het om alras de wellness in te duiken: dat doet wel deugd na een wandeling van bijna 14km. Ik inspecteerde eerst het eten en zag dat een dame hetzelfde deed als ik: voorzichtig hieven we de deksels van de warmhoudbakken op alsof we beiden bang waren dat er een of ander prehysterisch beest uit het eten zou springen of ze iets engs in hebben gestopt, Halloween was ten slotte net voorbij. Het zag er niet op eerste zicht appetijtelijk uit, zooi dat ze je in de kliniek zouden geven. We keken elkaar aan, vermaakt dat we beiden dezelfde conclusies trokken. Zij waagde zich eraan, ik ging naar de wellness toe.

Maar zover kwam ik niet en werd overvallen door een blonde slanke dame die zowat aan m'n arm hing en haar andere hand al dicht tegen m'n liefdesknots legde om die zachtjes te strelen terwijl ze me lachend aankeek en knipoogde. Nu dient men toch echt ff de link naar de damesrecensie aan te klikken om verder te gaan met de clubrecensie vanwaar je terug wordt gezet naar de clubrecensie:

 
>>> LEES HIER EERST VERDER: Alice - Miss Romania - 9,0 / 10 <<<


Ik was nog niet bekomen van de geacteerde avances van deze Alice en de kamergang dat erop volgde en ondernam een tweede poging de wellness te verkennen. Voor het zover was, zond ik snel een SMS naar m'n beste kameraad in het verre België over deze Alice en haalde een cola in de bar om van het gebeuren na te genieten. Ik ging dan weer naar de ruimte van de kino om de reactie te checken, black school ongetwijfeld, hij kent m'n onbereikbare schoonheid ook, om tot m'n schrik te ontdekken dat de SMS per ongeluk bij m'n ouders was terecht gekomen.  :banghead:  De SMS was vaag en insinuerend, voor de goede verstaanders bedoeld dus m'n ouders wisten niet wat ze daar mee aanmoesten en vreesden al dat ik werd ontvoerd, halfdood neergeslagen en al met een nier en een lever minder in het diepste deel van een bos lag weg te kwijnen terwijl een zot mijn GSM gebruikte om gedrogeerde berichten te sturen naar schimmige figuren. Zelfs het hotel was op de hoogte van deze vreselijke euveldaad en keken naar me uit. Ik had meer dan een half uur nodig om ze gerust te stellen terwijl ik opdringerige dames van me af moest schudden. Wat er ginder gebeurd en waar ik was? Gewoon in een restaurant en de Moeselwijn was de anderen meester.... Na wat verontschuldigingen heen en weer kreeg ik m'n maat te pakken die er wel om kon lachen. Na een lange SMS-conversatie kon ik eindelijk de wellness verkennen: derde poging ondertussen!


WELLNESS EN VERLEIDING

De jacuzzi is rond, voldoende van grootte en in de vloer verzonken. Het water was lekker heet en ik ging er vaak in. Vanuit de jacuzzi kan je de barruimte inkijken, althans tot de bar zelf waar dames op hun stoelen naar je lonken. Onbeschaamd zijn ze hier, die dames. Ze lonkten, likken hun tong over hun lippen, kronkelen met hun lichaam,... en jij zit daar dan in die grote waterplas te bubbelen met een stijve. 2 dames een links en een rechts verleidden me, niets van elkaar wetend: grappig.

Toen ik er een tijdje later uitging, kwam een der dames naar me toe en ze stelde zich voor al Pia of Tia, ik verstond het niet goed. Ze heeft wel iets van Julia over zich, alleen, deze betrouwde ik niet zo zonder dat ik het echt kon verklaren. Uiterlijk was ze overheerlijk, een zigeunerprinses maar ergens was ik niet zo overtuigd. We hadden een kort gesprek over de wensen op kamer maar die wou ze pas op de kamer kennen. Dan ben ik eerder geneigd te weigeren. Met spijt in het hart want ze was een van de mooiste dames, zo niet de mooiste van de hele club. Ze had iets exotisch over haar en haar ogen waren overduidelijk met kleurlenzen wat met haar bruine gezichtskleur en zwarte haren contrasteerde. Nee van de presales was ik niet overtuigd.

Veel later ging ik nog 2x naar de sauna die goed op temperatuur was, deze zag er vernieuwd uit. Het is goed dat je er quasi verplicht bent de koude douche te ondergaan. Ik werd er nooit gestoord en was er steeds alleen in.

Ik had nog ergens bij het begin van m'n bezoek het zwembad gecheckt: deze was verlaten en ijskoud met een reinigingstoestel erin. Een beter signaal van 'blijf eruit' was er haast niet.

Ik had nog een paar maal in de heerlijke warme jacuzzi gezeten. Zelfs als je er in zit komen dames zich bij je voorstellen.


ETEN

Na de jacuzzi waagde ik nog aan het eten en nam een bord pikante tagliatelli met kleine tomaatjes en een extra bord groenten. Een dame kwam bij me zitten om mee te eten en wat te praten. En uiteraard hoopt ze dat er een kamergang op volgde. Helaas, ik nam afscheid van de lieve schat en ging terug naar de wellness, naar de sauna waarover ik eerder schreef. Het eten heeft me toch gemaakt en het gezelschap was gezellig en beleefd.


LINE-UP - TWEEDE SESSIE

Eventjes over de line-up: deze was redelijk goed te noemen, er waren een heel aantal mooie dames die er rond liepen. De 2 zwartjes Becky en Kareen waren er ook en zaten aan de bar iets te drinken. Beide dames joegen amper en waren erg rustig. Ik vermoedde dat ze wel erg goed zijn maar ik had die dag niet echt zin to go black. Ik voelde me niet meteen aangetrokken tot hen. Andere dames als Pia (of Tia) wel maar deze dame die me constant lonkte toen ik in de jacuzzi zat, vertrouwde ik niet helemaal. Er was nog een dame die een paar maal checkte toen ik in de kino mijn telefonisch accidentje aan het uitklaren was. Of ze goed is of niet, weet ik niet, ik voelde het aan als een 'twijfelgeval', ik zal het dus niet weten. Alle dames waren in lingerie gekleed dus van FKK is hier vandaag geen sprake. Als je komt voor een club waar ze zoals in Babylon naakt rondlopen, kom je hier bedrogen uit, toch op een Donderdag. Ze adverteren wel als 'FKK' op hun site, dus opletten als dit je mocht teleurstellen en ga op een andere dag! Verder zijn de dames die hier werken hoofdzakelijk Roemeens.

Ik ging nog op en af naar de kino om sms'en te checken ivm de vergissing en werd vaak op een prettige manier gestoord door dames die kwamen polsen. Die konden er wel mee lachen met deze vergissing toen ze me bezig zagen. Een dame kwam 2x polsen, ken haar naam niet meer. Een andere was een naturel mooie dame: een girl-next-door type. Ze had prachtige borsten: C-Cup en keek me ondeugend aan. Ik zag ze wel zitten en in de kino bespraken we mijn wensen. Daarop liet ik haar de sleutel halen. Ik wist dat dit een optick fick ging worden, een bovengemiddelde kamergang. Dat mag wel want deze jongen moest nu wel op adem komen. Wat een tegenstellingen: eindigen met een dramakamer in Babylon, naar het ander eind geschoten worden in deze club en dan de middelmaat moeten zoeken...

=> Nina - Lekker seks met een Girl-Next-Door - 7,5 / 10


EINDE - CONCLUSIES

Na de tevredenstellende sessie met Nina nog eens in de jacuzzi gedoken, cola gedronken, je kent het wel. De slokdarmspasmen kwamen weer op dus dat gooide wat roet in m'n eten. Ik had in de tussentijd nog afscheid genomen van de Duitsers waarvan de ene me steevast Mister Belgium noemde. Ja, vast wel als je met Miss Romania hebt geneukt. Op het einde zat ik nog samen met Miss Romania in de sofa tegenover de trap naar de kino te praten en afscheid te nemen. Ik had wel zin voor een derde kamergang maar gezien het al erg laat werd, hield ik het voor bekeken. Ik gaf m'n sleutel terug aan de vriendelijke theke die me al had gevraagd hoe alles verliep en dit weer vroeg en ontdeed me van de armband. Ik was best tevreden dus zei ik dat. Na een dik uur stond ik weer in mijn hotel in de mooie wijnstad Cochem aan de Moesel.

De club is heel mooi, prachtig interieur en de line-up was best goed te noemen. Gezien het op een Donderdag was, heb ik geen FKK gezien en  waren de dames niet naakt. Werkpunten zijn de korte insteltijd van de drukknop van de douches, het eten kan wat beter. Positief is dat je een kortingskaart krijgt voor een volgende keer binnen 2 weken. Ze zien me zeker terug want in de Eifelstreek ben ik, om even het zinnetje van een andere bekende ijsbeer te lenen, 'nog lang niet uitgewandeld'. Letterlijk dan  en ook in onze zin des woords. ;)
« Laatst bewerkt op: maandag 13 november 2017, 23u06 door Vazkor »
 
The following users thanked this post: Sjeufke, LellebeL, Klatergoud, biged, Shakir

Offline Rivera

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 741
  • Thanked: 412 times
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #52 Gepost op: maandag 25 september 2017, 09u10 »
Zweimal Nigeria in der Finca (22.09.17)

Diesmal ausnahmsweise an einem Freitagabend im Westerwald aufgeschlagen.

Ganz gute Stimmung in der Finca, das Line-up im Vergleich zu den letzten Besuchen zahlenmäßig wieder etwas angestiegen. „Prinzessin“ Ingrid auch mal wieder vor Ort, ebenso wie Rückkehrerin Martina (Polen). Meine Geschmacksnerven haben sich in den letzten sieben Jahren jedoch wohl verändert, im Fall von Martina hat sich ein entsprechender Buchungsreiz jedenfalls diesmal bei mir nicht eingestellt. Die Milf-Fraktion war vertreten durch Chanel und Nicoletta.

Die guten Exotinnenzeiten in der Finca mit Tyra, Monique oder Michelle usw. gehören leider bereits seit längerer Zeit der Vergangenheit an, Ausnahmen bestätigen die Regel. Da fallen zwei brandneue und dazu noch sehr hübsche Schokomäuse richtig auf. Die entsprechenden Buchungen waren natürlich Ehrensache.

Buchung 1: Kareen – Nigeria

Auf den ersten Blick und einige Meter entfernt hätte ich sie um einiges älter geschätzt, aber Kareen ist wohl tatsächlich erst süße 20.

Hautton irgendwo zwischen Milchkaffee und schwarz wie die Nacht. Strammer und fester 36/38er-Body mit grandiosen C/D-Naturboobs; selbst Silikonsympathisanten würden ihr von einer künstlichen Verstärkung dringend abraten. Unterredung in Deutsch ohne weiteres möglich, man sollte nur nicht zu schnell sprechen.

Auf dem Zimmer der übliche Beginn, Erkundung der Körper und die ersten ZK. Kareen erweist sich als wahres Knutschmonster, man könnte wohl mit ihr stundenlang am Stück küssen.

Im weiteren Verlauf ist einiges noch nicht ganz ausgereift, aber gerade das macht auch manchmal den Reiz aus. Kareen passt sich überall an, könnte vielleicht hier und da etwas mehr aus sich herausgehen. Andererseits bietet sie Nähe ohne Ende, das gleicht schon fast alles wieder aus.

Fazit:
Kareen macht (fast) alles mit. Sehr liebes und zurückhaltendes Wesen, vielleicht (noch) zu lieb. Noch etwas mehr Eigeninitiative wäre wünschenswert, aber das kann ja noch werden.

Kurzübersicht Kareen

NGR, 20
Lange leicht gelockte schwarzbraune Haare, KF 36/38, C/D-Cups (natur, fest)
Ca. 170 cm, passables Deutsch, Nichtraucherin


OV: Zeitweise etwas monoton, aber sehr ambitioniert
EL: Siehe OV
Augenkontakt: Eventuelle Blicke werden durch die offenen Haare verdeckt
ZK: Nass, sehr tief und fordernd, sehr innig; ausdauernde Schmusekatze
Lecken: Viel Feuchtigkeit ihrerseits
Fingern: Kein Problem
GV: Dreistellungskampf ohne Rumgezicke
GF6-Faktor: Mittel bis hoch
Porno-Faktor: Niedrig
Professionaltätsfaktor: 60%
Illusionsfaktor Optik: Attraktive Exotin
Illusionsfaktor Nähe: Schwer, mit ihr nicht klarzukommen


Buchung 2: Becky – Nigeria

Kareens Landsfrau und Freundin Becky konnte ich natürlich nicht im Regen stehen lassen. Bildhübsches Gesicht, die KF 34-Fans kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Exakt die gleiche Frisur und Haarfarbe übrigens wie Kareen. Becky lacht gerne, macht keinen Zimmerdruck und legt bereits an der Theke Hand an.

Auf dem Zimmer ging’s erst zärtlich los, sie kann’s aber auch durchaus sportlicher, wie ich im Verlauf der Stunde erfahren durfte. Ausgedehnte ZK, sehr gutes Blaskonzert einschl. umfangreicher Behandlung der Kugeln, es hätte ewig so weitergehen können. Kein Gezicke, keine Berührungsängste.

Beim Ficken erweist sie sich als aktive Stellungsmeisterin, gelenkig, geschmeidig, agil. Mit wenig Routine, dafür umso mehr Freude ging’s dem Höhepunkt entgegen.

Fazit/Prognose:
Becky hat eigentlich schon alles drauf, absolut top. Bei der Optik und dem Service braucht man kein großer Prophet zu sein, die geile Schokomaus wird in kurzer Zeit auf dem Buchungs-Leaderboard ganz weit oben stehen.

Kurzübersicht Becky

NGR, 21
Lange leicht gelockte schwarzbraune Haare, KF 34, B-Cups (fest)
Ca. 160 cm, etwas Deutsch, Nichtraucherin


OV: Sehr gut: freihändig, nass, sehr variabel und mit viel Zungeneinsatz
EL: Eierverschlingerin
Augenkontakt: Ab und an
ZK: Nass und tief, sehr ausdauernd
Lecken: Becky genießt mit dezentem Stöhnen
Fingern: Hat sich nicht ergeben, wäre aber sicher kein Problem
GV: Doggy und Reiter mit geschickter Tempovariation
GF6-Faktor: Mittel
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 70%
Illusionsfaktor Optik: Schoko-Augensplitter, keine Frage
Illusionsfaktor Nähe: Becky ist eher der Kumpeltyp, gegenseitige Sympathie also ein Selbstläufer

Schöner Fincaabend, demnächst gerne wieder!
 
The following users thanked this post: Vazkor, Sjeufke

Offline Rivera

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 741
  • Thanked: 412 times
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #51 Gepost op: vrijdag 01 september 2017, 22u57 »
Finca am 31.08.17

Oops, hatte im Vorfeld gar nicht daran gedacht, dass donnerstags Dessoustag ist. Aber FKK wird ja eh überbewertet. ;D

Während meines Aufenthaltes von 13:30 bis 20 Uhr zählte ich 24 Girls; mit Malwina war eine Polin am Start, die übrigen 23 ausnahmslos Schwarzmeergirls. Das nenne ich mal Vielfalt in der Damenbesetzung ::). Blackies folgerichtig Fehlanzeige, die einzige Milf war Chanel, natürlich ebenfalls Rumänin. Bescheidener Gästeandrang.

Neuzugang und Hungerhaken Ramona hätte optisch zweifellos das Zeug zur Nachfolgerin einer Madi oder Kami. Blutjung und sehr hübsch. In der Ausstrahlung sollte sie jedoch noch zulegen, ein Lächeln schadet nicht. Ebensowenig ZK, so wird das mit den LKS-Kuschelkatern und/oder KF 32-Liebhabern (noch) nichts.

Buchung 1: Roberta – Rumänien

Roberta, hübsches Ding und immer mit freundlicher Ausstrahlung unterwegs. Seit einem Monat in der Finca, vorher in Österreich tätig gewesen. Markante Nase, die demnächst korrigiert wird. Kein Zeitdruck beim Kennenlerngespräch, das sah zumindest nicht nach einem Vollflop aus.

Auf dem Zimmer weitestgehend das übliche Clubprogramm mit einem Optikhappen, der ohne Einschränkungen, jedoch mit Zielorientierung vorgeht. In jungen Jahren zeigt sich Roberta bereits erfahren, sie weiß genau, wie sie die Jungs heiß macht. Dazu gehört auch ein fast permanenter geiler Blickkontakt. Noch etwas mehr Leidenschaft und Engagement, dann wäre es eine Topnummer geworden.

Fazit:
Professionelle Nummer mit einer netten und hübschen Maus, sollte man sich mal gönnen.

Kurzübersicht Roberta

RO, 23
Lange glatte schwarze Haare, KF 36, A/B-Cups (fest)
Ca. 160 cm, Zungen-, Bauchnabel- und Intimpiercings, Konversation vorzugsweise in Englisch


OV: Recht langsam und gefühlvoll mit Variationen
EL: Siehe FO
Augenkontakt: Fast permanent
ZK: Ganz okay
Lecken: Sehr schmackhaft, begleitet von leisem Stöhnen; Intimpiercing störte nicht
Fingern: Nur oberflächlich
GV: Doggy, Missio und Reiter; alles gut und ohne Zicken
GF6-Faktor: Niedrig
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 80%
Illusionsfaktor Optik: Attraktive Schwarzmeermaus
lllusionsfaktor Nähe: Professionelle Nähe, nett rübergebracht


Buchung 2: Sarah – Rumänien

Eigentlich abseits meines sonstigen Beuteschemas, aber diesmal musste man flexibel sein. Manchmal entscheidet halt ein spontanes Bauchgefühl. An Sarah ist schon etwas mehr dran, ohne sie bereits als pummelig zu bezeichnen. Recht hübsches Gesicht, die relativ kleinen Boobs in Relation zum Body eher unterrepräsentiert, da wäre eine Unterfütterung angebracht.

Sarah ist unkompliziert und richtig gut drauf. ZK sehr gut, sie revanchiert sich mit einem ausdauernden und handfreien Gebläse, auch die Kronjuwelen werden ausgiebig verwöhnt.

Alles andere, was sonst noch dazugehört, das eine gute Nummer für mich ausmacht, hatte Sarah spielend im Programm. Sie geht recht gut mit, ist leidenschaftlich, wenn auch vielleicht gespielt. Im Übrigen fast alles erlaubt, die Blondine macht alles mit.

Fazit:
Sarah macht noch einen semiprofessionellen Eindruck, was dem Service natürlich zugutekommt. Richtig gute Nummer.

Kurzübersicht Sarah

RO, 25
Lange glatte blonde Haare, KF 38/40, A/B-Cups (fest)
Ca. 165 cm, Konversation vorzugsweise in Englisch


OV: Variantenreich und engagiert
EL: Ja, sehr gefühlvoll
Augenkontakt: Ab und an
ZK: Nass und tief
Lecken: Wird geil nass, lässt sich offensichtlich komplett fallen
Fingern: Kein Problem
GV: Doggy und Reiter, da kann man sich richtig austoben
GF6-Faktor: Niedrig bis mittel
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 60%
Illusionsfaktor Optik: Keine Hinguckerblondine
Illusionsfaktor Nähe: Von Beginn an gegeben

Noch einen üppigen Happen vom Grillteller genommen und dann die Heimreise angetreten.
 
The following users thanked this post: Vazkor, Sjeufke, manureva

Offline noglangnietuitgewandeld

  • rakker
  • *****
  • Berichten: 779
  • Thanked: 716 times
Finca Erotica (algemeen en FAQ)
« Reactie #50 Gepost op: vrijdag 01 september 2017, 08u29 »
Ik ben twee keer  in de Finca geweest. Middelgroot inderdaad. Misschien lijkt het kleiner dan het is, omdat het behoorlijk vol zat. De eerste dame was meteen een schot in de roos. Meira. Geweldig. Maar ik kwam er al snel achter dat ze populair is en niet makkelijk boekbaar. Geluk gehad. De sessies met andere dames waren ook prima maar toch net iets minder.

Tweede keer bleek dat topservice ook hier geen vanzelfsprekendheid is. Eerst met een meid in de kino die haar hoofd weg draaide, hoewel kussen was afgesproken. Opgestaan om weg te lopen, waar ze van schrok, en toen toch maar meewerkte om geen last te krijgen. Vervolgens met een andere, Raisa als ik me goed herinner, die wel woord hield en er een goede sessie van maakte. Zo goed dat ze nog een keer mocht.

Verder, goede hete sauna, aardige tuin, in het algemeen wel een gezellige club. Buffet werd aan het eind van de middag opgediend, waarvoor menigeen zich al van tevoren buffet technisch opstelde, en het nogal ongemakkelijk was om een plaatsje te vinden om de boel naar binnen te werken.

In de regio Koblenz is de Finca de enige club van betekenis, en ook helemaal niet verkeerd mocht je daar in de buurt zijn. Maar vanuit Nederland zou ik er niet gauw naar toe rijden.
Echtgenote is verleden tijd van echt genieten.
Copulare necesse est.
 
The following users thanked this post: Kwakje, Sjeufke, forgetskinnyletsgetfatty

 

Board: S I X S E N S - Vaals/Lemiers
Topic: Anna
door Vazkor
[Vandaag om 23:34]
Board: NOMINATIES NUTTIGE RECENSIES
Topic: NOMINIERUNGEN Mai 2018
door Kwakje
[Vandaag om 23:13]
Board: PAUSCHALCLUB LAVITA
Topic: Pauschalclub LaVita (Wallenhorst)
door vanKees
[Vandaag om 22:45]
Board: B A B Y L O N - Elsdorf
Topic: Babylon (Elsdorf) niet meer klein maar fijn ...
door Mooiejoke
[Vandaag om 22:42]
Board: G O L D E N    T I M E - Brüggen
Topic: YASMIN
door Rivera
[Vandaag om 21:50]
Board: S A M Y A - Köln
Topic: Tamana (Iraans/Turk)
door Rivera
[Vandaag om 21:41]
Board: S A M Y A - Köln
Topic: Joanna (Roemeense)
door Rivera
[Vandaag om 21:37]
Board: S A M Y A - Köln
Topic: Samya belevenissen
door Rivera
[Vandaag om 21:33]
Board: M O N D I A L - Köln
Topic: LIVE FROM MONDIAL
door Vazkor
[Vandaag om 21:13]
Board: S I X S E N S - Vaals/Lemiers
Topic: EVENTS
door de vulkaan spesjalist
[Vandaag om 20:52]
Board: ANTWERPEN - SKW
Topic: Villa Tinto 11, Amanda (Roemeense/dagshift)
door Kippenneuker
[Vandaag om 20:05]
Board: REGLEMENT TOMBOLA VRIJKAARTEN
Topic: REGLEMENT TOMBOLA VRIJKAARTJES
door sexmachine
[Vandaag om 18:04]
Board: HEAVEN7, Willich
Topic: HEAVEN 7 Clubimpressie
door sexmachine
[Vandaag om 17:42]
Board: FAQ / HANDLEIDING
Topic: PLAATJES, FOTO'S, ....
door sexmachine
[Vandaag om 16:29]
Board: P A R K S A U N A   R E S I D E N Z - Lohmar Durbusch
Topic: VERPLAATST: Ada (Roemeense)
door sexmachine
[Vandaag om 13:40]
Board: S A M Y A - Köln
Topic: Ada (Roemeense)
door Rivera
[Vandaag om 11:47]
Board: B A B Y L O N - Elsdorf
Topic: Aanwezigheidslijst
door Sjeufke
[Vandaag om 00:43]
Board: A C A P U L C O - Velbert
Topic: RELAXXXEN IN ACAPULCO
door kempie
[Gisteren om 23:58]
Board: S I X S E N S - Vaals/Lemiers
Topic: SIXSENS - JE ZESDE ZINTUIG OF OP JE GEVOEL
door TAFKAP
[Gisteren om 21:23]
Board: HET GROTE RELAXXXBOARD TOMBOLA- / VRIJKAARTJESTOPIC
Topic: HET GROTE RELAXXXBOARD TOMBOLA- EN VRIJKAARTJESTOPIC: MEI 2018
door biged
[Gisteren om 20:33]