SAUNACLUBS / PAUSCHALCLUBS - DUITSLAND / NEDERLAND / BELGIË > PENELOPE

Great Palace, Castrop- Rauxel

(1/5) > >>

vanKees:
Freitag der 13. im Penelope de Luxe

Macht es Sinn Euch von meinen letzten Erfahrungen im PdL und mit Lorena zu berichten?
Ich denke ja, auch wenn wann immer die Saunaclub-Landschaft in ein paar Wochen/Monaten sicherlich ganz anders ausschaut.
Der Nachmittag war ruhig, der Abend war ruhig, die Auswirkungen der Krise war in den Besuchszahlen zu sehen und zu spüren.
Die meisten Männer die da waren unterhielten sich nur über zwei Themen: Corona und Clubschließungen. Und das fast immer nur mit Halbwahrheiten und unsinnige Panikmache, mit dem sie den Kopf der Frauen ‚fickten‘! Zudem vergaßen die Männer für was ein Saunaclub gedacht ist. Die meisten Frauen war unterbeschätigt. Selbst die Topper!
Als am Abend dann die Frauenanzahl auf fast Normalmaß sich einpendelte, da war Sie! Hellhäutig, schmal gebaut. Herrlicher kleiner B-Busen, pinke Haare und blickte mit lustigen und lebendigen Augen in die Runde. Nur mich übersah Sie anscheinend immer wieder.
Also Taktik ändern: Als ‚Pinky‘ vom Zimmer kam habe ich einen Blick auf die Schlüsselliste riskiert. Lorena. Als Sie Richtung Dusche zum Frischmachen ging, habe ich Sie begrüßt: „Hallo Lorena, wie geht’s“? Sie war verdutzt dass ich Sie mit ihrem Namen ansprach und mit gerunzelter Stirn ging Sie nach oben. Wird Sie mich ansprechen wenn Lorena zurückkommt?
Ca. 15 Minuten ging Sie herrlich eingeölt auf mich zu und ich begrüßte Sie ein zweites Mal mit: „Hallo Lorena“! Das folgende Gespräch endete damit, dass ich zum Duschen ging und Sie schaute schon nach einem Zimmer mit Fenster.
Auf Zimmer fragte Sie nach einer Rückenmassage, die ich ihr gerne gab. Zur Einstimmung nicht das Verkehrteste. Lorena am Bettende auf Knien, wo Sie mit ihrem Popo schon mal bei mir in Körpermitte vorfühlte und die Erregung freudig bemerkte. Schönes freihändiges Blasen und ihr Körper war immer in greifbarer Nähe. Fester, sportlicher Körper. Reiter, Doggy, Missio…technisch alles gut. Doch es war ein sehr professionelles Verhalten. Küssen hat Lorena aktiv mit Kopfwegdrehen abgelehnt. Nach 40 Minuten hatte ich kleinen Durchhänger und auf meine Bitte das Zimmer zu beenden hat Lorena faire 50 € aufgerufen. Das war ein feiner Zug von ihr. Unten an der Rezeption den Liebeslohn ihr überreicht. Wer auf guten Sex ohne viel Nähe aber mit einem Profi steht ist bei Lorena richtig.
Dann mit einigen Bekannten den Abend ausklingen lassen da ich am nächsten Tag noch auf eine Geburtstagsparty eingeladen war.
Bis bald Penelope de Luxe !?!?

vanKees

vanKees:


Und die dazu geschickte E-mail.



vanKees

vanKees:
Teil 2 der Karnevalsparty

Nach der Enttäuschung mit Mia war ich ganz schnell wieder auf der Pirsch um ein gutes Gefühl zu bekommen.
Da kam mir recht, dass Fernanda schon da war und mich mit einem Lächeln begrüßte. Sie zum rauchen, bin gleich mit und schon wußte ich was ich wollte. Fernanda!
Da mein letzter Duschgang noch nicht lange her war haben Wir Uns Zwei bald Richtung Zimmer aufgemacht. So soll es sein. Ab der ersten Minute ein Geknutsche, Streicheln und in der ersten halben Stunde waren Wir schon verschwitzt und das noch ohne Sex. Gegenseitiges Vertrauen bei den Spielereien hat Uns so richtig 'angeheizt'.
Fernanda als "Vollweib" geniesst und weiß was ich mag. Nach der Gummierung zeigte Sie auf mir lange Ausdauer, wollte nochmal blasen und Leute, wenn ihre vollen D-Titten dann unten bei mir 'anklopfen', das hat schon was. In Löffelchen läßt Sie sich schon abgreifen und will es schon aktiver beim Sex.
Wechsel in Missio und in dieser Stellung Uns Beide zum Abschluß gebracht. Beim erschöpften Nebeneinanderliegen vergißt Fernanda auch nicht die finale Säuberung und Wir Beide hatten ein zufriedenes Lächeln im Gesicht. Ein paar Minuten auskuscheln und dann unten an der Rezeption ihr die wohlverdienten80460 überreicht. Danke Fernanda!
An dem überragenden Riesen-Buffet gestärkt und die abend-/nächtliche Stimmung genossen bis ich gegen 23.30 den Nachhauseweg antrat.
PdL und Fernanda, danke für die schönen Stunden bei Euch.

vanKees

vanKees:
Schon ungewöhnlich, mit Faschingsmusik beim Eintritt begrüßt zu werden. Ja, der Club hat die Karnevals-/Maskenparty am 29.02. durchgezogen. Selbst einige Frauen hatten ein 'närrisches' Kostüm an.
In so einem Glitzerfummelkleid fiel mir eine hübsche, junge tätowierte schwarzhaarige DL auf. Mit Blicken, mit wenigen rumänischen Worten ihr mein Interesse an Ihr gezeigt.
Zu mir auf die Couch gebeten, wo Sie mir zu verstehen gab: kein Deutsch, kein Englisch, kein Spanisch. Nur Rumänisch.
Gut, ihr gesagt dass ich für 5 Minuten zum Duschen gehe und Sie, Mia, an der Theke treffe. Tja, weg war Sie. (Das ist mir jetzt schon dreimal mit drei verschieden Frauen hier passiert. Wollen Die keine saubere Gäste?)
Stunden später kam Mia zu mir, kuschelte sich an mich und ich gab nach. Hätte ich nur auf mein Bauchgefühl gehört.
Im Zimmer viel Blablabla, kitzelig da, nicht dort anlangen. BJ langweilig und eintönig, Küssen ganz eingestellt. Pula zu groß, Muschi klein. Mia hat es geschafft dass ich noch schneller als in 30 Minuten fertig war. 40430 und Rakkers, keine Empfehlung.
Vielleicht wenn Du perfekt rumänisch sprichst und mit ihr stundenlang auf Zimmer gehst zum kuscheln ist ihr Service besser.
Einen Bekannten dort nach seinen Erfahrungen mit Mia gefragt. In den ersten Tagen im Club war Sie der Knaller, hat sehr schnell gelernt. Häääh??? Ja klar, wie Frau ihren Service runterfährt und trotzdem Geld verdient. Jetzt habe ich verstanden.

Party-Teil 2 folgt.

vanKees

vanKees:
Weiterer Freitag im PdL.

Da ich momentan die sehr gut besuchten Samstage im Penelope de Luxe nicht so mag und am Samstag auf Geburtstagsparty eingeladen war, ab ins PdL. Später nachmittag und der Club füllt sich langsam mit den Dl’s. Wer wird heute da sein?
Loredana schon wieder fleißig mit ihren kurzen Minutengängen am ‚zimmern‘. Fernanda noch in ihrer Aufwachphasemit Kaffee und Zigaretten. Schon wieder einige neue Gesichter, selbst mein Club-Guide ist überfragt. Und der ist die Woche zweimal da. War schon am überlegen welche Neue es heute werden soll da begrüßt mich sehr nett und mit Küßchen Sibel (nicht Selin!). Wollte aber erst essen. Aber schwups, da war Sie schon besetzt und bald auf dem Weg nach oben mit Gast. No problem, ich wollte eh noch etwas relaxen und den ‚Gucker‘ machen.
Wo ist es dafür am Besten? Jawohl, oben auf dem großen Sofa gegenüber dem 3D Aquarium – Insider wissen was ich meine – wo ich auch ein paar Minuten zu dösen kam.
Ehhh, nicht schlafen. Sibel hat wohl mehr als nur ein Auge auf mich geworfen und in ihr Terminbuch geschrieben. Auf zum Duschen dass mir da Keiner dazwischenfunkt. Treffpunkt Theke, da hat Sibel meistens ihren strategisch guten Barhockerplatz.
Nette Unterhaltung, Küßchen mit Umarmung und die nette Frage: Was machen Wir Beide denn Schönes?
Haide Schlüssel! Mit einem Lächeln und einem neckischen Popowackeln von ihr folgte ich Sibel treppauf in Zimmer ? Hinten links, neu geweißelt, neue große Kissen und schon lagen wir auf dem Bett. Küssen und Streicheln noch inniger wie beim ersten Mal, dann ihr schöner, guter BJ den Sie diesmal in 69 wollte. Klar! Haha, und 1:0 für mich, denn bald hörte Sibel auf zu blasen und genoß nur mit dem Schluß dass Sie sich von mir wälzte und hörbar stöhnte. Kuschelnd die nächsten Minuten verbracht bis Sie mich, besser gesagt IHN verwöhnte, uns in Reiter und Missio zum Schwitzen brachte.
Die Stunde viel zu kurz, aber die 80€ als Liebeslohn mehr als verdient.
Danke Sibel, danke PdL für schöne Stunden.

vanKees

Navigatie

[0] Berichtenindex

[#] Volgende pagina

It appears that you have not registered with RELAXXXBOARD.COM. To register, please click here...
There was an error while thanking
Thanking...
Naar de volledige versie