PRIVE - PRIVEHUIZEN - MASSAGESALONS > DUITSLAND

Casa Amore, Frechen

(1/1)

Tikinui:
Visit here yesterday
it was the first time for me here, I know Nyloncafe in the same area
I arrived around 11h30 in the morning, I did not know what to expect for a visit here on bank holiday

Small parking for the car behind the building and I ring at the door bell, the theke welcomed me and we headed towards a living room then she explained to me the prices and she called the girls, 4 girls were there

I chose Lina : http://casa-amore.de/index.php/unsere-damen/lina.html

This girl is really gorgeous for me  :blonde
but she had a lot of tattoo everywhere on her body, that could explain why she is covered on photo in the website

She is very friendly and smiling, happy girl, in the room, I chose half an hour with her for 70 euros, then I took a shower and I was ready, she immediately asked me if wanted to kiss, of course  :-P !  and she deeply kissed me, she did it very well but then her blowjob was fantastic, more than 10/15 minutes, it was the same level like the one with Mina in Aca, it was excellent, then sex, first on top then doggy but I was so much excited, her body was really gorgeous and her boobs are beautiful, I could have come too much quickly in doogy, so I tried to hold on, stopped and asked her for another round of blowjob with finish in mouth for 30, i did not last very long, her blowjob was so good, and the CIM was very well done  :13:

it was an excellent room, she told me that she only works on weekend and bank holiday, I really hope to see her again  :-P
it was an excellent first visit in Casa Amore

Rivera:
HP: http://www.casa-amore.de/index.php/start.html
Adresse: Hermann-Seger-Str. 21, 50226 Frechen
Telefon: +49 (0) 2234 – 435 444 4
Mobil: +49 (0)162 – 372 055 7

Servicepreise:
30 Min./70 €
45 Min./100 €
60 Min./130 €


Seit paar Monaten residiert das Casa Amore in Frechen. Ein klassischer WoPu, nur rd. 500 m vom Nyloncafe (NC) entfernt. Ich war ohnehin in der Gegend und wollte mir mal ein Bild machen, Clubber auf Abwegen sozusagen.

Lage

Das „Casa Amore“ liegt in einem Gewerbegebiet von Frechen und ist kaum zu verfehlen, weist doch eine auffällige Reklame auf die Einfahrt hin. Auf dem einsehbaren Parkplatz vor dem Haus finden nur wenige Autos Platz, ansonsten kann man aber auch ziemlich problemlos entlang der Straße parken.


Empfang/Girls

Sehr freundliche Begrüßung durch die attraktive, reife Empfangsdame Simone, die mich dann in die großzügige Gästelounge führte und mir das Preis- und Leistungsangebot des Hauses erklärte. Einen guten Kaffee gab’s obendrauf. Diskretion wird besonders groß geschrieben, die NC-prägende Wahl zwischen Diskretion und zwanglosem Aufenthalt/Plausch mit den Ladies in der Lounge hat man hier nicht.

Die WoPu-typische Vorstellungsrunde folgte. Die sechs anwesenden Mädels durch die Bank recht hübsch. Ganz klar jüngerer Altersdurchschnitt als im milflastigeren NC.

Die Deutsch-Thai Kitty hat’s übrigens auch nach Frechen verschlagen. Tolle Fotos, alle Achtung. http://www.casa-amore.de/index.php/unsere-damen/kitty.html Für mich jedoch keine Option, eine (ganz schlechte) Nummer im GT schließt eine Wiederholung aus. Ebenso im Casa Amore NC-Ikone Sarah, vorher immerhin sechs Jahre im Cafe. http://www.casa-amore.de/index.php/unsere-damen/sarah.html

Action:

Ich entschied mich, wen wundert’s, für Diana. http://casa-amore.de/index.php/unsere-damen/diana.html Die Litauerin kommt jedoch wesentlich natürlicher rüber als auf den Silli-Barbie-Fotos. Glatte blonde Haare, nur dezent geschminkt, auch die Lippen im Normalformat. Outfit ein kurzes enganliegendes Kleid. Vereinbart wurden 45 Min./100 €.

Mit Diana ging’s auf eines der insgesamt acht hochwertig ausgestatteten Zimmer, allesamt mit Bad/Dusche. Bereits beim gemeinsamen Duschen ging’s ordentlich zur Sache, heftiges Abgreifen ihrer Hammersillis (lt. HP „F“, ich hätte auf „D“ getippt) und ihres festen Arschs, hartes Fingern und gegenseitiger Zungenraub. Das Ganze hätte locker so weitergehen können, aber ich wollte endlich mal ein Boxspringbett testen.

Ein Gebläse mit mal mehr Druck, mal weniger, ohne Handeinsatz, dann noch die weichen Lippen, das war wirklich vom Feinsten. Zwischendurch immer wieder geile Zungenschläge, dazu noch bis zur Anschlagsgrenze. Lecken war eine gute Gelegenheit um sie gerade noch rechtzeitig auszubremsen, auch in dieser Disziplin geht sie mehr als lebhaft mit.

Auch der GV ist wie alles an dieser Frau: in mehreren Stellungen geht es hart und sportlich zu; Faulficker dürften hier keinen Spaß haben. Die Reiter beherrscht sie meisterhaft; den Rhythmus ständig wechselnd, immer in Verbindung mit geilen ZK. Mit dem schönen Anblick ihres geilen Arschs entlud sich in der Doggy schließlich der angestaute Druck. Eine Dl, die viel verträgt und es auch noch zu genießen scheint.

Fazit Diana:
Topnummer mit einem Barbieverschnitt, der mit einer herausragenden Serviceorientierung zu glänzen vermag.


Fazit Casa Amore:
Hat mir gut gefallen. Tiptop-saubere Wohnungsadresse mit hochwertigem, stylischem Ambiente und optisch guter Damenauswahl. Ernsthafte Konkurrenz für das NC, und das in unmittelbarer Nähe. Die Nummer mit Diana war überragend. Mein nächster Weg wird mich aber natürlich wieder in einen Club führen, klar.

Navigatie

[0] Berichtenindex

It appears that you have not registered with RELAXXXBOARD.COM. To register, please click here...
There was an error while thanking
Thanking...
Naar de volledige versie